Neuerscheinung

Die Fischerstochter von Clovelly

19,50

Enthält 7% Mehrwertsteuer
zzgl. Versand
Lieferzeit: ca. 3-4 Werktage
Kategorie:
Leseprobe Mehr zu Clovelly und dem Roman
Erscheinungstermin
4. Juli 2022
ISBN
978-3-947141-60-9
ebook
erscheint zeitgleich
Cover
Paperback
Maße
13,5 x 21,5 cm
Seiten
494
Dieser Abenteuerroman beinhaltet eine spannende Geschichte mit historischen Hintergründen, eine nicht kitschige Liebesgeschichte und detaillierte Landschaftsbeschreibungen. Man wird emotional in die Geschichte hineingezogen, so als wäre man Vorort. Ein tolles Buch!
Amazon Kunde, 2. August 2022
Sehr hübscher, spannender Inhalt mit gutem Schreibstil verdient klare 5 Sternchen
Hartmannguenter1 am 26.6.2022 auf readfy.com
Traumhaft schön ❤️🌹
Kann mich Günter's Rezension nur anschließen.
Silverbird am 2.7.2022 auf readfy.com
5,0 von 5 Sternen Ganz klare Leseempfehlung!
Die Fischerstochter von Clovelly ist ein super spannender und unterhaltsamer Roman. Es macht wirklich Spaß ihn zu lesen und ich wollte das Buch gar nicht mehr aus der Hand legen. Außerdem bekommt man große Lust selbst Mal an die beschriebenen Orte zu reisen und sich da Setting der (historischen) Geschichte anzusehen und sich in die Charaktere hineinzuversetzen.
Molly, die Hauptprotagonisten, ist zudem super sympathisch und man fiebert bis zum Ende mit ihr und ihren Abenteuern mit!
Laura Klügel am 25. Oktober 2022 auf Amazon

Beschreibung

Clovelly, ein kleines Dorf an der Küste von Devon, im Jahr 1750

Molly hat nie die Welt jenseits des Dorfes gesehen, in dem sie aufgewachsen ist. Als sie dem Schmuggler Alistair, einem verfolgten schottischen Rebellen, begegnet, erwacht das Fernweh in ihr. Heimlich trifft sie sich mit Alistair und lauscht seinen Erzählungen vom Leben zur See. Doch Molly ist nicht die einzige in Clovelly, die ein Geheimnis hütet. Eine Gruppe Strandräuber treibt in der Gegend ihr Unwesen. Als ein Freund ihres Vaters ihnen zum Opfer fällt, bittet Molly Alistair um Hilfe, ihr Dorf vor den Strandräubern zu beschützen. Doch die Gefahr scheint nicht von außerhalb zu kommen, sondern aus dem Herzen von Clovelly selbst …